AUSGEWÄHLTE VERANSTALTUNGEN IN BERLIN - SPANIEN UND DIE KANAREN IN BERLIN *


* Alle Angaben ohne Gewähr

photo © by león.w.schoenau
photo © by león.w.schoenau

BERLIN / AKTUELL


BERLIN. "CINE ESPAÑOL". FILMREIHE. 22. MAI 2019

SOURCE STILL: INSTITUTO CERVANTES BERLÍN
SOURCE STILL: INSTITUTO CERVANTES BERLÍN

 Mittwoch, 22. Mai, 19:00 Uhr

Miércoles, 22 de mayo, a las 19:00 h

Neues Off

Hermannstr. 20, 12049 Berlin

Eintritt: € 8,50 / 7,50

Entrada: 8,50 / 7,50 €

CINE EN ESPAÑOL: JOURNEY TO A MOTHER'S ROOM

Filmvorführung

Spanien 2018, 94 Min, Regie: Celia Rico Clavellino, span. OV mit engl UT

Der Film erzählt einfühlsam von der Beziehung zwischen Mutter und Tochter. Beide müssen lernen, auf eigenen Beinen zu stehen. In den Hauptrollen brillieren Lola Dueñas und Anna Castillo. Die Schauspielerin Ana Isabel Menaführt in den Film ein.


photo source: instituto cervantes berlin
photo source: instituto cervantes berlin

BERLIN. "CAFÉ LITERARIO". LESECLUB. 24.MAI 2019, 18.30 H

CAFÉ LITERARIO: DIE WELT AUS DEN AUGEN VON JULIO CAMBA

Leseclub

 

Julio Camba beschrieb in seinen Chroniken das gesellschaftliche und kulturelle Zeitgeschehen zu Beginn des 20. Jh. Geschichten aus Konstantinopel, Paris, London, Berlin und New York. Spannende Lektüre für alle, die sich gern über Bücher austauschen. Dieses Café literario wird von der Autorin Bibiana Candia geleitet (auf Spanisch).

ESP

CAFÉ LITERARIO: EL MUNDO SEGÚN JULIO CAMBA

Club de lectura

 

Instituto Cervantes Berlín

 

Kosten: € 5, Anmeldung

Precio: 5 €, inscripción previa bibber@cervantes.es

En sus crónicas, Julio Camba describió el ambiente social y cultural de los comienzo del siglo XX en ciudades como Constantinopla, París, Londres, Berlín y Nueva York. ¡Ven a conocer sus historias de aquella época y charla sobre la lectura con los demás amantes de la literatura! Este club de lectura (en español) estará a cargo de la escritora Bibiana Candia.


RÜCKSCHAU


Die spanische Literaturbodega: Miteinander anstoßen – eine Kultur |

AM 04/04/2019 von 19:00 bis 20:30 h

Eintritt frei (mit Anmeldung), auf Spanisch und Deutsch

Ort: Instituto Cervantes (Berlín) - Salón de actos, Rosenstr. 18, 10178 Berlín (Alemania)

En España el vino no sólo se bebe, también se vive. Forma parte de las grandes celebraciones y de las pequeñas ceremonias del día a día. El autor nos llevará de viaje a través de los siglos para descubrir cómo el vino ha calado en las obras de los maestros españoles de la literatura y de las artes plásticas. Conoceremos este paisaje único, geográfico y social, y también las emocionantes vidas de quienes, con su entrega, han convertido la elaboración del vino en un arte. La conferencia se acompaña con una degustación de vino, organizado por la Federación Española de Vino. Andrés Pascual (La Rioja, 1969), escritor y conferenciante, ha recibido entre otros el Premio de Novela Histórica 2016 Alfonso X el Sabio y el Premio Urano 2017 de Crecimiento Personal. Ha vendido medio millón de ejemplares de sus libros, que han sido traducidos a nueve idiomas. Su última obra, A merced de un dios salvaje, está ambientada en el mundo del vino y se ha convertido en un referente en el sector.

Se pide inscripción previa.

Die spanische Literaturbodega: Miteinander anstoßen – eine Kultur

In Spanien trinkt man nicht nur Wein, man lebt ihn auch. Er gehört zu den großen und kleinen Feierlichkeiten und Zeremonien des Alltags dazu. Der Autor Andrés Pascual nimmt uns mit auf eine Reise durch die Jahrhunderte und verdeutlicht, wie der Wein die Werke großer spanischer Schriftsteller und bildender Künstler durchdrungen hat. Ein Augenmerk wird auch auf den Leben derjenigen liegen, die mit ihrer Hingabe die Herstellung von Wein zu einer Kunst gemacht haben. Nach dem Vortrag wird es eine Weinverkostung geben. Andrés Pascual (La Rioja, 1969) ist Schriftsteller und hält regelmäßig Vorträge zu unterschiedlichen Themen. Er wurde u.a. mit dem Premio de Novela Histórica 2016 Alfonso X el Sabio für seinen historischen Roman Taj ausgezeichnet. Seine Bücher sind in neun Sprachen übersetzt. Das zuletzt erschienene Werk "A merced de un dios salvaje" beschäftigt sich mit der Welt des Weines.

(SOURCE: PRESSE-INFO + FOTO:  INSTITUTO CERVANTES BERLIN)


BERLIN. 29.03.2019. 19:30 - 21:30 UHR. KANARISCHE WEINPROBE BEI DER DEUTSCH-KANARISCHEN-GESELLSCHAFT E.V. "CANARIAS EN BERLIN".

URBANSTR. 93, BERLIN-KREUZBERG 2. HINTERHOF. BEGNRENZTE TEILNEHMERZAHL. NUR MIT ANMELDUNG   asociacion.canariasenberlin@gmail.com
BIS 26.03.19!

photobycanariasenberlin
photobycanariasenberlin

"Kanarischer Weinabend mit Nina Ramid, Sommeliére. Das Weinland Spanien gehört zum drittgrößten Weinproduzenten der Welt. In Deutschland werden spanische Weine immer beliebter, dabei handelt es sich vor allem um die Weine vom Festland. Wenigen bekannt sind hingegen die Weine von den kanarischen Inseln. Durch die vulkanischen Böden und die geografische Lage der Inseln besitzen sie einen ganz speziellen Charakter. Wozu auch die einheimischen Rebsorten beitragen. Vorgestellt und verkostet werden vier Weine von vier kanarischen Inseln. Darunter sind ein Weißwein und drei Rotweine. Gleichzeitig gibt es eine kleine Einführung in die Verkostungstechnik und in die besonderen Bedingungen des Weinbaus auf den Kanaren. Begleitend zu den Weinen werden kleine Snacks aus der kalten Küche gereicht."

(Text Source Canariasenberlin)

Una noche maravillosa llena de sabor de las Islas Canarias

EINIGE BILDER VON DER WEINPROBE (photos © by león w. schoenau)